Am Samstag den 17.10.20 kamen einige Männer auf unsere Anlage, um wie jedes Jahr unsere Anlage noch einmal auf Vordermann zu bringen.

Es wurde viel geschafft:
- das Gebüsch hinter Platz 5 freigeschnitten
- diverse Zäune geflickt, wo Bälle vorher verloren gingen
- Abstellraum aufgeräumt und geputzt
- Kühlraum ausgeräumt, geputzt und wieder eingeräumt
- Lagerraum hinten aufgeräumt
 Für Speis' und Trank war natürlich gesorgt.

Am Dienstag den 20.10.20 traf sich dann die gesamte Damen 40 Mannschaft von Heike statt Training und hat das Bistro auf links gedreht :)) ...wie man sieht war es eine lustige Zusammenkunft. Bei ständiger Durchlüftung des Bistro und Einhaltung der Abstandsregeln ;) haben Carola, Heike, Sabine, Heidi, Kerstin  und Antje (die Fotografin ist nicht auf den Bildern, war aber auch im Einsatz) fleißig gearbeitet.

image1 image2 image3 image4 image5

Unser Tennisclub verfügt über 5 ganzjährig bespielbare Tennisplätze aus gelenkschonendem, mit Quarzsand verfülltem Kunstrasen. Im Gegensatz zu den üblichen Sandplätzen, die im Winterhalbjahr außer Betrieb gesetzt werden, werden unsere Plätze tatsächlich auch im Winter durchgängig benutzt. Nach einem Regenguss braucht es nur ein paar Minuten, bis das Wasser versickert ist und das Spiel fortgesetzt werden kann. Selbst bei Schnee finden sich oft ein paar Hartgesottene, die einen Platz freiräumen und anschließend darauf ihrer Tennisleidenschaft nachgehen.

Verlassen liegen sie da unsere Tennisplätze, die Sonne geht unter und keiner genießt in fröhlicher Runde unbeschwert den ausklingenden Tag bei einem Bier.

IMG 0276

Doch da ist ein Geräusch und es tut sich was.....einsam und still zieht Ingo seine Bahnen auf dem Traktor.

Was auf einer Tennisanlage zunächst befremdlich wirkt, hat seinen tieferen Sinn. Ingo hat sich überlegt wie er das Moos aus den Plätzen bekommt. Mit handwerklichem Geschick hat er sich einen Anhänger gebaut, der wie das Nagelbrett eines Fakir aussieht. Viele viele Nägel hat er dafür in das Brett versenkt und nun zieht er das Nagelbrett hinter seinem Traktor über die Plätze.

Aber damit nicht genug, das gelockerte Moos muss dann noch mit einem Rechen bearbeitet und vom Platz entfernt werden.

Wißt ihr noch Anfang des Jahres? Linien waren an manchen Stellen zu erraten und man hatte Sorge bei feuchter Wiiterung auf dem Moos am Rand der Plätze beim Bällesammeln ins Rutschen zu kommen.

Jetzt sind unsere Plätze in einem einladenden Zustand und sowie es die aktuelle Situation erlaubt, werden wir Spieler mit allergrößtem Vergnügen über die Plätze herfallen.

  • IMG_0272
  • IMG_0273
  • IMG_0275
  • IMG_0276
  • IMG_0277
  • IMG_0381
  • IMG_0382
  • IMG_0383

Ich freue mich schon, danke Ingo!

Antje

PS: Falls sich jemand fragt, ob Ingo das darf, dann verweise ich hier auf diese Webseite vom Hessischen Tennisverband und kann alle beruhigen. Ingo darf alleine auf der Anlage Instandhaltungsmaßnahmen vornehmen: https://www.htv-tennis.de/eilemeldung.php

Es werden auf der Seite auch noch weitere Fragen beantwortet, die sich uns Tennisspielern stellen.

 

 

  • 13_3_20_Artikel_GNZ

Nach einem Sektempfang fand am 08.03.2020 im Vereinsheim des TCaS Großenhausen die Jahreshauptversammlung statt. Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Vorstands, da Thomas Kaus sein Amt nach mehreren Jahren niederlegte. Sein Nachfolger als neuer Vorsitzender ist Guido Rienks, Christoph Trageser wurde zum neuen Sportwart und Jochen Sachwitz erneut zum Schatzmeister gewählt. Pressewart wurde Jörg Reitz. Nach den Rechenschaftsberichten und der Entlastung des Vorstands gab es einen Rückblick auf die sportlichen Erfolge der vergangenen Saison. Fast alle Mannschaften konnten ihre Klasse halten und schlossen teilweise sogar mit zweiten Plätzen ab.




Unser Partner für den Sport


Nach oben